Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.
ORTHOTEAM Interface 3D Banner.png
Online Termine
ZUM
ONLINE SHOP
Fersensporn

Fersensporn

Haben Sie Fersenschmerzen oder permanent das schmerzhafte Gefühl, ein Steinchen im Schuh zu haben, finden aber keines?

Fersensporn tritt in der Regel ab dem 40. Lebensjahr auf, meist als Folge von Überbelastung des Fusses durch Übergewicht, täglich langes Stehen, mangelndes Aufwärmen vor dem Sport oder längere Fehlbelastungen durch hartes Schuhwerk. Längeres Verharren in Zwangshaltungen – z.B. beim Tragen von hochhackigen Schuhen, beim Autofahren, etc – begünstigt den Fersensporn ebenfalls.

Symptome bei Fersensporn

Fersensporn tritt in zwei Formen auf: Meist an der Unterseite des Fersenbeins (unterer/plantarer Fersensporn), seltener oben am Ansatz der Achillessehne (oberer/kranialer Fersensporn). Durch die kontinuierliche Überbelastung des Fusses bilden sich kleine Risse an den Sehnenansätzen. Als Reaktion lagert der Körper Kalk an den betroffenen Sehnenansätzen ein, dies führt zu Entzündungen.

Behandlung von Fersensporn

Bei der Behandlung des Fersensporns steht die Entlastung des Fusses im Vordergrund. Geführte Abrollbewegung, Dämpfung und Stabilität durch das richtige Schuhwerk führen zur Entlastung des Fussgewölbes und vermindern damit den Druck auf die entzündeten Sehnen. Krankengymnastische Übungen können zusätzliche Abhilfe schaffen: Sie dehnen und kräftigen die Muskeln und Sehnen an Wade und Fusssohle, wodurch sich die Schmerzen verringern. In den meisten Fällen ist die konservative Therapie mittels des richtigen Schuhs, eventuell in Kombination mit orthopädischer Einlage, zur Behandlung des Fersensporns ausreichend. Ansonsten sind weitere, ärztliche Therapiemassnahmen notwendig – hierzu gehören unter anderem Injektionsverfahren mit entzündungshemmenden Medikamenten, physikalische Methoden oder lokale Kältetherapien.

Gezielte individuelle Produktlösungen HIER

Kostenlose orthopädische Beratung & Versorgung 

Wer unter Fersensporn leidet und in den Anova Schuh schlüpft, spürt sofort die Entlastung bei jedem Schritt. Der Schuh unterstützt vom Auftritt bis zum Abstoss des Fusses jede Schrittphase und entlastet die betroffenen Stellen. Unsere Gesundheitsschuhe ergänzen zudem Orthopädische Einlagen hervorragend in ihrer Wirkung um den Fersensporn zum Verschwinden zu bringen. 

Sind Sie selbst von Fersensporn betroffen? Gerne beraten wir Sie persönlich an einem ORTHO-TEAM Standort.