Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.
Corona ORTHO-TEAM.jpg
Kontaktieren Sie uns
Vabene und Einlagen in der Schwangerschaft

Vabene und Einlagen in der Schwangerschaft

Vabene und Einlagen in der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft werden der Bewegungsapparat und die Körperhaltung der Mutter vor eine besondere Herausforderung gestellt. Faszinierende Anpassungserscheinungen des weiblichen Körpers ermöglichen, dass ein Baby geboren werden kann. Viele Frauen geniessen die Veränderungen und wachsenden Formen. Oftmals jedoch treten Rückenbeschwerden, Verspannungen oder Muskelkrämpfe als lästige Begleiterscheinungen auf.

Bei solchen Beschwerden kann die Versorgung mit einer Vabene- Sohle (propriozeptive Fussorthese) oder einer orthopädischen Schuheinlage (sensomotorisch oder bettend) Abhilfe schaffen. 

Zum Schwangerschafts Konzept

Was bringt Vabene?

Besuchen Sie www.vabene.ch

Durch die schwangerschaftsbedingte Umstellung des Hormonhaushalts werden Bindegewebe und Muskeln geschmeidiger und dehnbarer, um dem Baby im Mutterbauch Platz zu schaffen und damit sich das Becken während der Wehen und der Geburt weitet und öffnet. Auch die Krümmung der Wirbelsäule verändert sich während der Schwangerschaft, um die Mehrbelastung durch zusätzliches Gewicht auszugleichen. Der Körperschwerpunkt verlagert sich nach vorne und es kommt zu einer vermehrten Ausprägung des Hohlkreuzes . Da diese Haltungsänderungen innert relativ kurzer Zeit auftreten, besteht wenig Zeit zur Anpassung. Oftmals treten Überbelastungen auf und können Schmerzen verursachen. Häufig sind Beschwerden im Kreuzbein, der Lendenwirbelsäule, im Brustwirbelsäulenbereich, zwischen den Schulterblättern und im Nacken. Bei solchen Beschwerden können Vabene- Sohlen helfen.

Vabene- Sohlen optimieren die Körperhaltung

Gleichzeitig werden neuromuskuläre Dysbalancen und spannungsbedingte Schmerzen vermindert. Die individuell nach Mass angefertigten Vabene- Sohlen enthalten kleine Korrekturelemente von wenigen Millimetern Höhe, welche über die Tiefensensibilität (Propriozeption) auf die körpereigen Haltereflexe einwirken und so langfristig eine Optimierung der Körperstatik anstreben. Vabene- Sohlen können speziell für die Zeit der Schwangerschaft und der darauffolgenden Rückbildung angefertigt werden. Die Vermessungen zur Herstellung sind für Schwangere absolut unbedenklich. Die sehr dünnen Vabene- Sohlen sind für die meisten handelsüblichen Alltagsschuhe kompatibel.

Orthopädische Schuheinlagen

Durch die Lockerung der Bänder und die Belastung des zunehmenden Gewichts kann es während der Schwangerschaft auch zu Fussbeschwerden kommen. Typischerweise treten Schmerzen im Vorfussbereich in Form einer Spreizfussüberbelastung, Beschwerden im Fusslängsgewölbe, oder Fersenschmerzen auf. Bei solchen Schmerzzuständen lohnt es sich, bald zu reagieren, bevor sich allfällige Entzündungen chronifizieren. Eine Behandlung mit orthopädischen Schuheinlagen kann gezielte
Linderung bewirken.

Orthopädische Schuheinlagen nach Mass haben je nach Indikation eine sensomotorische, stützende, stabilisierende, entlastende, dämpfende oder weichbettende Wirkung. Orthopädische Schuheinlagen werden massgenau anhand eines Trittschaum- Fussabdrucks und einer Fuss- und Ganganalyse angefertigt, was während einer Schwangerschaft absolut unbedenklich möglich ist. Nach modernsten, computergestützten Techniken werden die Masseinlagen hergestellt. Es werden zertifizierte, sehr leichte Kunststoffmaterialien verschiedener Shorehärten verwendet und dabei der bestmögliche Kompromiss zwischen den ästhetischen Schuhanforderungen und der bestmöglichen medizinischen Lösung angestrebt.

Unsere Fachspezialisten stehen Ihnen gerne zur Verfüfung. Konktaktaufnahme HIER ider vie

Vabene und Einlagen in der SchwangerschaftVabene und Einlagen in der SchwangerschaftVabene und Einlagen in der SchwangerschaftVabene und Einlagen in der Schwangerschaft