Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.
Innengang
Innengang
Der Einwärts-, Innen- oder Zeheninnengang wird in der Fachsprache als Innenrotationsgang bezeichnet.
Online Termine
ZUM
ONLINE SHOP

Innenrotiertes Gangbild

Warum Ortho-Team?

ORTHO-TEAM ist ein national tätiges Schweizer Unternehmen, welches ein ganzheitliches Versorgungskonzept in der Orthopädie- und Rehatechnik bietet

Hochspezialisiert auf der ganzen Bandbreite der Branche entwickeln der Technologiedienstleister höchst innovative Produkte, um Menschen zu mehr Unabhängigkeit und Lebensqualität zu verhelfen. Der Derotwist Advanced wurde in der hausinternen Forschungs- & Entwicklungsabteilung mit medizinischen Partner entwickelt im Zeitalter der digitalen Orthopädie.

Lilly ist in kompetenten Händen

Was ist Innengang?

X-Beine beim Laufen oder wenn sich die Knie beim Laufen berühren

Beim Innengang oder Einwärtsdrehgang zeigen die Grosszehen während des Gehens zueinander und der Fuss rollt über die Aussenseite ab. Dadurch kommt es zu einem verstärkten Verschleiss in den Fussgelenken, in den Kniescheiben und auch in den Hüftknochen. Neben Einwärtsgang der Füsse gibt es den sogenannten Kniebohrgang.

Biomechanische Analysen im ORTHO-TEAM liefern Informationen über den menschlichen Bewegungsapparat

Produktlösung

Derotwist Advanced 2020

Innovativer Hüft-Knie-Rotationsorthese mit einer 3D-gedruckten Rückenaufnahme, stylischem Jersey Stoff und Boa-Verschlusssystem

Die ORTHO-TEAM Gruppe hat in Zusammenarbeit mit Kirsten Götz-Neumann und Lisa Lareida den Derotwist Advanced entwickelt, der ab sofort verfügbar ist. Diese Hüftorthese nach Mass vereint modernste Technologien.

Geschichte

Über mehrere Jahre hat sich Lisa Lareida mit verschiedenen Krankheitsbildern auseinandergesetzt, die eine Innenrotation der Hüfte aufweisen. Die grosse Frage war, ob die Fehlstellung von den Füssen herkommt oder der Hüfte. Im Rahmen von Lisas Masterarbeit hat sich herausgestellt, dass die Oberschenkel-Innenrotationen sehr häufig an einer Insuffizienz der Hüftmuskulatur liegt. Die Füsse sollten jedoch auch beachtet werden, da oft eine Kettenreaktion zu beobachten ist. In diesem Zusammenhang hat sie den ersten Dero-Twist entwickelt, bei welchem die torsionsaktivierenden Züge bis zu den Fussknöcheln reichen.

Evidenzbasierte Produktweiterentwicklung

In Zusammenarbeit mit Kirsten Götz-Neumann hat sie diese weiterentwickelt, da auffällig war, dass die Hebelkraft der Züge zu gross ist und die Hüfte und die Knie eher gebeugt, als gestreckt werden. Zusätzlich wurden die Füsse in Aussenrotation gezogen, anstelle der gewünschten Aktivierung der Hüft-aussenrotatorenmuskeln. Folglich haben wir den Derotwist weiterentwickelt und eine kürzere und nach Mass hergestellte Versorgung entwickelt. Der Oberschenkel wird nun aussenrotiert, der Fuss medial unterstützt und die Hüfte gestreckt. Durch das ganzheitliche Stoffteil wird verhindert, dass sich der Oberschenkelzug verdreht. Zudem ist mit der 3D-gedruckten Aufnahme für das Boa-Verschlusssystem der aktivierende Zug einfach und stufenlos einstellbar. Die Leichtigkeit dieser Versorgung macht es möglich sie immer zu tragen. Sie kann als Hilfsmittel während Physiostunden, halb- oder ganztags eingesetzt werden, je nach Indikation und Bedürfnis des Patienten.

Produkteinsicht

Jetzt testen

Haben Sie eine PatientIn oder kennen jemanden, der von diesem Hilfsmittel profitieren könnte?

Wir bieten Beratungsgespräche an und stellen gerne kostenlose Testprodukte zur Verfügung um den Effekt zu erleben.

Breites Einsatzgebiet

Indikationen und Symptome

  • Innenrotiertes Gangbild
  • Abduktoren- und Aussenrotatorenschwäche
  • Retropatellares Schmerzsyndrom
  • Cerebral Parese
  • Neuromuskuläre Bewegungsstörungen

Anwendergeschichte

Lilly ist 6 Jahre alt und voller Lebensenergie

Am liebsten bastelt sie und macht das Trampolin mit ihren Freudinnen unsicher. Lilly fällt es durch ihre Cerebral Parese und beinbetonte Hemiplegie schwer, die Gesässmuskulatur anzusteuern. Der Derotwist Advanced hilft ihr die starke Innenrotation der Hüfte besser zu kontrollieren. Dies ermöglicht Lilly einen gezielteren Einsatz ihrer Kräfte und lässt sie ihre Alltagsumgebung besser erkunden. Der grösste Vorteil ergibt sich beim Velofahren. Lilly schlägt nun ihre Knie weniger an der Mittelstange an, was ihre Mutter mit einem Lächeln kommentiert, da sie jetzt schneller «über alle Berge» ist. 

Mitarbeiter Statement

Durch die Versorgung mit dem Derotwist Advanced werden Bewegungen leichter und Körperfunktionen bleiben erhalten.

Simea Geissbühler
Orthopädistin 

Bitte klicken damit wir in Kontakt treten können