Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.
Kinder Rehatechnik
Kinder Rehatechnik
Die ORTHO-TEAM Gruppe bietet hochspezialisierte Behandlungslösungen in der Kinderorthopädie und Rehatechnik.
Online Termine
Kontaktieren Sie uns

Kinder Rehatechnik

Warum Gelbart | Ortho-Team?

Seit 1964 versorgen Unternehmen der ORTHO-TEAM Gruppe Kinder und Jugendliche jeden Alters, unabhängig von der Beeinträchtigung oder deren Ursachen, mit ganzheitlichen Mobilitätslösungen. Ein sehr umfassendes Portfolio steht den zahlreichen Rehatechnikern zur Verfügung. Anpassungen und Massanfertigungen werden zu 100% firmenintern umgesetzt. In engem Zusammenspiel mit behandelnden Ärzten, Therapeuten und Eltern begleiten wir mit viel Fingerspitzengefühl die jungen Klienten mit unseren Versorgungen oft lebenslang.

Was ist Kinder Rehatechnik?

Eine Spezialität in unserem Versrogungskonzept

Besondere Kinder bedürfen einer speziell auf ihre jeweiligen Bedürfnisse zugeschnittenen Mobilitätsförderung. Eine möglichst selbstbestimmte Mobilität ist wichtig für die körperliche Entwicklung von Kindern. Ebenso wichtig sind umfassende Umwelteindrücke und die soziale Interaktion mit dem Umfeld. Alle Hilfsmittel aus dem Gelbart | ORTHO-TEAM Portfolio unterstützen Kinder und Jugendliche sich optimal zu entwickeln und an einem möglichst normalen Leben teilzuhaben. Durch eine möglichst gute professionelle Hilfsmittelversorgung können Fehlhaltungen vermieden, die Eigenaktivität gefördert und entsprechend die therapeutischen Ziele besser erreicht werden. Dies gilt für jedes Alter, jede Gelegenheit und jede Entwicklungsstufe.

Produktlösungen 1 bis 6 Jahre

Nachfolgend eine Auswahl an gängigen Produkten, welche in der Praxis von uns eingesetzt werden.

Mehr Produkte finden Sie in der Kinder Produktewelt. Die Produktpalette ist umfangreich, daher handelt es sich nur um einige ausgewählte Beispiele, um die wichtigsten Informationen zu den Produkten festzuhalten.

Sitzen

Ist ein Kind nicht in der Lage, sich selbst zu mobilisieren und später zu sitzen, braucht es Hilfsmittel, die es stützen. Der Einsatz eines Therapiestuhles ist vorgesehen, um dem Nutzer während des Essens eine korrekte Körperhaltung zu ermöglichen, insbesondere um die Schluckfunktion optimal zu unterstützen. Diese Produkte zeichnen sich durch eine manuelle oder elektrische Höhenverstellung, sowie eine Verstellmöglichkeit des Sitz- und Rückenwinkels aus. Die Produktvielfalt ist in diesem Bereich gross. Somit unterliegt es der individuellen Entscheidung der Eltern, welches Produkt sie im Wohnzimmer möchten.

Die Versorgung mit einem solchen Produkt neben dem Küchen- oder Wohnzimmertisch ist anlässlich der Erstversorgung häufig, so dass sich viele Eltern mit der Auswahl auseinandersetzen müssen.

Autositz Schuchmann Siggi

Therapiestuhl Rehatec Nele

Der Therapiestuhl Nele ist in 2 Grössen lieferbar und sowohl für den Einsatz un der Schule, Kindergarten oder zu Hause geeignet. Jede Grösse ermöglicht dank vielfältiger Verstellmöglichkeiten eine Mitwachsen und garantiert eine lange Nutzungsdauer. Der Therapiestuhl Nele ist unsere professionelle Antwort auf wachsende Anforderungen und differenzierte Bedürfnisse.

Autositz Schuchmann Siggi

Auto-Sicherheitssitz mit ISO-Fixanbindung, einsetzbar für Kleinkinder und Kinder bis 18kg. Der Sitz weist ein Eigengewicht von 16kg (inkl. ISO-Fix) auf. Mit den erhältlichen Zubehörteilen kann für alle Anforderung eine stabile Sitzposition eingerichtet werden.

Lagerung

Im Bereich von unter 4-jährigen Kindern führen wir Produkte im Sinne einer Frühintervention, um die motorische Entwicklung, sowie auch die Entwicklung von Reflexen und Reaktionen des Kindes, möglichst begünstigend zu beeinflussen. Das Ziel dieser Produkte ist es, nach bedürfnisgerechter Anpassung, individuelle Aktivitäten des Kindes zu ermöglichen und es mit gezielter Unterstützung zu fördern. 

 

Modulares Lagerungssystem

Modulares Lagerungssystem

Beim Schlafen, Sitzen oder Stehen, sowie beim Fahrzeugtransport können bei Kleinkindern Produkte eingesetzt werden, die eine spezifische Lagerung oder Haltung ermöglichen – individuell je nach Anspruch von Eltern und Therapeuten.

Lagerungskissen

Konfektioniert, oder bei Notwendigkeit einer spezifischen Lagerung, durch unsere Näherei nach Mass gefertigt.

Unterwegs

Ab einem Alter von 2-4 Jahren, sobald das Kind heranwächst und an Körpergewicht gewinnt, ist die Voraussetzung für eine Versorgung im Bereich Mobilität geschaffen. Primär beginnt diese immer mit der Versorgung eines Reha-Buggy‘s, welcher an die individuellen Bedürfnisse des Kindes angepasst ist. Im Regelfall kann ein Buggy bis zu einem Alter von ca. 14 Jahren maximal angepasst werden - je nach Körpergrösse des Kindes. Als Nachfolgeprodukt kann danach mit fortschreitendem Wachstum grundsätzlich nur ein Rollstuhl folgen.

Hoggi Bingo Evolution

Was sind Reha Buggys?

Der Einsatz eines Reha-Buggys kommt in der Funktion einem normalen Buggy gleich. Der Hauptunterschied besteht darin, dass die Produkte eine grosse Auswahl an Zubehörteilen bieten, welche individuell für die nutzende Person abgeklärt werden können.

Die Reha-Buggys sind faltbar und leicht, was für den Autotransport einfach und praktisch ist. Zusätzlich gibt es einfache Reha-Buggys für Kinder mit guter Stabilität im Oberkörperbereich, bei welchen nur wenig Zubehör erhältlich ist. Oft werden diese auch für kurze Strecken eingesetzt (z.B. vom Auto in die Arztpraxis).

Der Wechsel von einem Reha-Buggy zu einem Rollstuhl ist nicht immer ein einfaches Thema für Eltern. Aus der Perspektive des heranwachsenden Kindes ist der Wechsel zum Rollstuhl je früher umso besser, um späteren Haltungsschäden vorzubeugen. Die mit der richtigen Versorgung mögliche Verbesserung der Körperhaltung kann mit einem Rollstuhl optimal gestaltet werden.

Rehabuggy Hoggi Bingo Evolution

Beim Bingo Evolution handelt es sich um einen sehr kompakten Buggy mit einem komfortablen und gut gepolsterten Sitz, der massgenau auf das Kind eingestellt werden kann und mitwächst.
Ein Reha-Buggy soll den Bedürfnissen des Kindes und der familiären Situation gerecht werden, therapeutische Ziele optimal unterstützen und daneben wie ein normaler Buggy aussehen.

Was sind Therapiefahrräder?

Im Bereich der Fahrräder sind zwei verschiedene Produktetypen verfügbar: Das Therapierad und das Dreirad. Beim Therapierad handelt es sich grundsätzlich um ein normales Fahrrad mit Stützrädern, deren Stützungsstärke individuell an die Ausprägung des Gleichgewichtes des Nutzers angepasst werden kann. Das Dreirad besteht, wie es der Name sagt, aus drei Rädern und ist dadurch einfach vom Therapierad zu unterscheiden. Da die mögliche individualitätsbedingte Ausstattung bei beiden Varianten identisch konfigurierbar ist, ist das Dreirad das häufiger verwendete Produkt. Die Abstützung mit drei Rädern ist so gut, dass bei idealer Konfiguration kaum ein Sturz möglich ist.

Schuchmann MOMO

Therapiefahrrad Schuchmann MOMO

Das Therapiefahrrad MOMO unterstützt insbesondere das Balancetraining und die Mobilisierung von Kindern und Jugendlichen. Die Federkraft der Stützräder ist einfach einstellbar und kann den Fähigkeiten angepasst werden. Die dynamischen Stützen sichern die Traktion in jeder Fahrsituation und eine ausbalancierte Kurvenfahrt.

Gehen & Stehen

Ab einem Alter von 2-4 Jahren, wenn das Kind heranwächst ist und an Körpergewicht gewinnt, sind die Voraussetzungen für eine Versorgung im Bereich Mobilität geschaffen. Primär beginnt diese immer mit der Versorgung mit einem Reha-Buggy, welcher an die individuellen Bedürfnisse des Kindes angepasst ist. Im Regelfall kann ein Buggy bis zu einem Alter von etwa 14 Jahren verwendet werden - je nach Körpergrösse des Kindes. Als Nachfolgeprodukt kann mit weiter fortschreitendem Wachstum grundsätzlich ein Rollstuhl folgen.

Stehen hat einen positiven Einfluss auf den Körper; es ist gut für den gesamten Kreislauf und für den Knochenbau. Es gibt betroffenen Kindern eine neue visuelle Perspektive, da sie für einmal die Welt nicht sitzend betrachten müssen und eine zusätzliche Möglichkeit haben zu Partizipieren. Je nach Stabilität des Oberkörpers und je nach Eigenaktivität können die Stehgeräte in drei verschiedene Kategorien eingeteilt werden.

Schuchmann Malte

Laufhilfe Schuchmann Malte

Vielseitige Posterior Laufhilfe von Schuchmann ab einer Griffhöhe von 34cm bis 94cm. Für den Einsatz im Innenbereich oder als Outdoorversion für Draussen.

Stehgestell Rehatec Lasse

Die Nutzer werden auf dem Rücken liegend im Hilfsmittel fixiert, daher ist es für schwer betroffene Kinder, insbesondere bei einer schlechten Oberkörperstabilität, geeignet. Ein weiterer Grund sich für eine rückengestützte Variante zu entscheiden, kann ein auffälliges Verhalten oder beispielsweise auch Epilepsie sein, was erfordert, dass der Nutzer während des Befestigens und Aufstehens im Auge behalten werden muss.

Der Liegebär Lasse ist eine Weiterentwicklung klassischer Rückenliegebretter. " Lasse" bietet ein stufenlos steigerbares, geführtes und kontrolliertes Stehtraining. Speziell für die Anforderung der kleinsten wird mit " Lasse" die Möglichkeit gegeben aktiv am Geschehen teilzuhaben.

Bad & WC Hilfen

Man kann nicht genug Hände haben, um sein Kind zu sichern, zu waschen, zu pflegen, zu massieren und mit ihm zu spielen und zu kommunizieren. Und das nur für die tägliche Körperpflege. Daher sind Hilfsmittel sehr wichtig für alle Beteiligten. 

Badeliege Otter

Badeliege Otter

Die Badeliege Otter ist die ideale Badehilfe für Kinder. Die Sitz- und Rückenverstellung ist dank der durchgehenden Verstellstange sehr benutzerfreundlich. Die Badeliege ist aus leichtem Kunststoff und das Duschuntergestell aus beschichtetem Aluminium gefertigt. Die Badeliege ist mit Kopf- / Nackenstütze sowie Sicherheitsgurten für Körper und Beine ausgerüstet.

Toilettensitz Schuchmann Rifton HTS

Beim BOB handelt es sich um einen Toilettenstuhl/ -sitz im Baukastensystem. Er ist in zwei Grundgrössen für verschiedene Altersstufen erhältlich. Die Konfiguration eines einfachen Toilettensitzes bis hin zu einem vollständigen Toiletten- und Duschstuhl ist möglich.

Produktlösungen 7 bis 12 Jahre

Nachfolgend eine Auswahl an gängigen Produkten, welche in der Praxis von uns eingesetzt werden.

Sitzen

Therapiestuhl Rehatec Nele

Der Therapiestuhl Nele ist in 2 Grössen lieferbar und sowohl für den Einsatz un der Schule, Kindergarten oder zu Hause geeignet. Jede Grösse ermöglicht dank vielfältiger Verstellmöglichkeiten eine Mitwachsen und garantiert eine lange Nutzungsdauer. Der Therapiestuhl Nele ist unsere professionelle Antwort auf wachsende Anforderungen und differenzierte Bedürfnisse.

Therapiestuhl Rehatec Mia

Der aktive Therapiestuhl Mia von Rehatec bietet durch seine grosse Auswahl an Zubehör eine ideale Unterstützung für eine individuelle Entwicklung: so viel wie nötig, aber so wenig wie möglich.

Unterwegs

Rehabuggy Hoggi Duro

Der Starke Reha-Faltbuggy für alle Herausforderungen. Sehr stabil, extrem wendig, mitwachsend und vielseitig anpassbar. Für die harten Anforderungen im alltäglichen Dauereinsatz hat Hoggi sein Sortiment an Kinder Reha-Buggy mit dem Duro erweitert.

Rollstuhl Hoggi Cleo

Ein mitwachsender Starrahmenrollstuhl mit einem Gewicht unter 8kg. Dank einer innovativen Konstruktion mit tragenden Seitenteilen als zentrales Bauelement sowie einer reduzierten Anzahl von Bauteilen geht der Cleo als extremes Leichtgewicht an den Start.

Rollstuhl Hoggi Cleo

Gehen & Stehen

Laufhilfe Hoggi Flux

Flux ist eine Laufhilfe, die das natürliche Gehen mit aufrechter Haltung optimal fördert. Die äusserst stabile und dennoch sehr leichte Rahmenkonstruktion vermittelt Sicherheit und unterstützt einen sicheren Bewegungsablauf.

Gehtrainer Schuchmann Dynamic Pacer

Beim „Dynamic Pacer“ liegt der Fokus auf einem modularen Baukastensystem von (unter)stützenden Optionen. Dieses bietet grösstmögliche Flexibilität im Rahmen der Therapie und ist an die Entwicklungsstufen und Fortschritte des Nutzers anpassbar. Die stabile und leichte Bauweise des „Dynamic Pacers“ vermittelt Sicherheit und gewährleistet den nötigen Bewegungsfreiraum. Zudem ist der Gehtrainer besonders vielfältig, da er als vordere- und hintere-Gehhilfe einsetzbar ist.

Schuchmann Dynamic Pacer

Bad & WC Hilfen

Toilettensitz Meyra

Der Toilettensitz Meyra ist sehr leicht und handlich. Er kann auf allen WCs montiert werden. Dank der Rückenlehne und dem H-Gurt ermöglicht er auch grösseren Kindern eine sichere WC-Benützung. Erhältlich ist der Sitz in zwei Grössen mit oder ohne Rückenlehne.

Toilettensitz Schuchmann Rifton HTS

Beim BOB handelt es sich um einen Toilettenstuhl/ -sitz im Baukastensystem. Er ist in zwei Grundgrössen für verschiedene Altersstufen erhältlich.

Versorgung mit Elektroantrieben

Für wen sind diese Produkte?

Elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden Kunden bewilligt, die neben dem generellen Rollstuhlbedarf ein hochgradiges Defizit an Armkraft, Arm-/Handbeweglichkeit, oder eine allgemein geschwächte Konstitution aufweisen. Auch Patienten, denen der Elektroantrieb zu einer notwendigen vergrößerten Mobilität verhilft, können einen solchen erhalten.

©Permobil
©Permobil

Kriterien für einen Elektroantrieb?

  • Kognitive Fähigkeiten sind gegeben
  • Körperlich bedingte Einschränkungen um mit den eigenen Armen einen Rollstuhl anzuschieben
  • Neurologische bedingte Einschränkungen (z.B. Paraplegie, Tetraplegie MS, ALS, CP)
  • Unzumutbarer Arbeits- oder Schulweg mit dem Handrollstuhl
  • Grundsätzlich hat jeder Rollstuhlfahrer Anrecht auf einen Elektroantrieb! Dies aber unter der Voraussetzung, dass er diesen selbständig bedienen kann.

Wie finden unsere Kunden den richtigen Elektrorollstuhl?

Um den passenden Elektrorollstuhl zu evaluieren müssen zuerst die Bedürfnisse, die Lebensumstände und die möglichen krankheitsbedingten Veränderungen des Kunden erfasst werden.

  • Einsatzbereich
  • Strecke (Distanz, Höheunterschiede, Untergrund)
  • Fährt der Kunde in der Nacht
  • Wird der Klient unterwegs begleitet
  • Wie sind die kognitiven Fähigkeiten
  • Links- oder Rechtshänder
  • Einschränkungen bei der Bedienung (Steuern)
  • Welche Sitzverstelloptionen sind nötig
  • Wie ist der mögliche Verlauf der Erkrankung
  • Besteht die Gefahr von Druckstellen
  • Werden Stabilisierungselemente benötigt (Pelotten, Kopfstütze, usw.)
  • Stundenweise oder ganztägig im Rollstuhl
  • Wie wird der Transfer getätigt

Innen-, Aussenbereichsrollstühle oder Kombirollstühle stehen zur Auswahl. Gerne beraten Sie unsere Rehatechniker ganz individuell. Einblick in die Produktewelt Elektrorollstühle für Kinder.

Häufig gestellte Fragen & Antworten

Wie findet der Kunde das richtige Produkt?

Behinderungsbilder mit den daraus resultierenden körperlichen Beeinträchtigungen, unabhängig davon, ob es sich um ein Geburtsgebrechen, einen Unfall oder um eine Krankheit handelt, könnten in der Äusserungsform vielfältiger nicht sein. Die Abklärung muss daher ausschliesslich durch die zuständige Fachperson im Aussendienst erfolgen. Die Beratung kann am Wohnort unseres Kunden, in der Therapiestätte oder in der Arztpraxis erfolgen - dies gehört zu unserem umfangreichen Kundenservice.

Die Produkte werden entsprechend der individuellen Bedürfnisse unserer Klienten, unter Berücksichtigung der körperlichen Funktionen und der Fähigkeiten, zusammengestellt. Wünsche von Eltern, sowie Empfehlungen von Therapeuten, Ärzten und den betreuenden Personen in einer Institution werden berücksichtigt.

Wer bezahlt die Kosten für diese Hilfsmittel?

Nach Abklärung der individuellen Bedürfnisse wird durch uns ein Kostenvoranschlag an den zuständigen Kostenträger gestellt, welcher ebenfalls durch den Aussendienstmitarbeiter ermittelt wird. In vielen Fällen wird die Kostenübernahme durch die IV geprüft, je nach Situation kann jedoch auch eine Krankenkasse, eine Unfallversicherung, eine Haftpflichtversicherung, oder eine soziale Organisation als Kostenträger zuständig sein.

Warum sind Hilfsmittel in der Anschaffung oft teuer?

Hilfsmittelpreise scheinen für viele Kunden hoch zu sein. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass mit diesen Preisen unsere gesamte Unternehmensinfrastruktur finanziert werden muss. Es ist in diesen Preisen alles inklusive und wir rechnen keine sonstigen Kosten ab, wie dies für andere Branchen üblich ist (z.B. Anfahrtswege, Beratungshonorar, usw.).

Wer bezahlt Folgekosten zum Unterhalt eines Hilfsmittels?

Im Regelfall ist für Folgekosten wie Service, Reparatur und Anpassung bestehender Hilfsmittel der ursprüngliche Kostenträger zuständig, welcher die Hilfsmittelanschaffung finanziert hat.

Warum ist eine professionelle Beratung erfolgsentscheidend?

Wir respektieren jederzeit das Umfeld betroffener Kinder, die sich in einer Situation befinden, die oft weder geplant noch gewünscht war, und demnach schwierig ist in vielerlei Hinsicht. Der Aufwand im Alltag mit behinderten Kindern ist für das Umfeld der betroffenen Person gross und anstrengend. Umso wichtiger ist es, eine kompetente Beratung zu erhalten, gute Dienstleistungen und lösungsorientierte Hilfsmittel, die in erster Linie für die körperliche und persönliche Entwicklung des Kindes von grossem Nutzen sind. Gleichermassen zeigen unsere Spezialisten jederzeit die einfache Handhabung auf, um den Alltag des betreuenden Umfeldes möglichst zu erleichtern. Gerne unterstützen wir auch im Abklärungsprozess mit den Kostenträgern.

Warum ist der After-Sales-Service so wichtig?

Für alle unserer Klienten bieten wir einen guten After-Sales-Service an. Ersatzteile halten wir grosszügig am Lager. Das kann vor allem rund um die Ferienzeit einen entscheidenden Unterschied machen. Zahlreiche Mechaniker sind für Reparaturen und Instandhaltung der Produkte verantwortlich. Zusätzlich sind unsere Versorger jederzeit Ansprechpartner für kurzfristige Anpassungen.

Ortho-Reha Schnittstelle

Im Bereich der Produktion für individuelle Sitzkissen (Sitzorthetik) und Sitzschalen überschneidet sich die Zuständigkeit unserer Reha- und Orthopädietechnik.

Der Bereich wird Ortho-Reha genannt. Sitzorthetiken sind massgefertigte ergonomische Bettungen. Diese werden anhand eines Vakuumabdruckes gefräst oder von Hand geschliffen. Sie ermöglichen eine optimale Druckverteilung an Rücken- und Sitzfläche und verhindern somit die Gefahr von Druckstellen. Zudem stützen diese den Körper hervorragend.

Weitere Produkte aus der eigenen Produktion nach Mass:

  • Unterarmorthese (Unterarmschiene)
  • Entgegenwirken (Quengelschiene)
  • Unterschenkelorthese / Beinschiene (selbe Funktion wie Unterarmorthese)
  • Korsett

Detailierte Informationen finden Sie in der Sektion Kinderorthopädie

Lebenslange Betreuung

In der Hilfsmittelversorgung gibt es keine Routine. 

Jeder Mensch ist individuell und einzigartig in der Ausprägungsform seiner Beeinträchtigung, in seinen Fähigkeiten und in seinem privaten, medizinischen und therapeutischen Umfeld, welches ebenso einen grossen Teil zur Versorgung beiträgt. Wir investieren viel Herzblut in jeden Klienten und bieten eine lebenslange Betreuung. 

Mario Abgottspon

Interessiert?

Bitte konktaktieren Sie uns hier für eine Beratung